Skip to main content

Yacon Sirup – die gesunde Süße

yacon Blume Smallanthus sonchifolius

Wenn du gesund naschen möchtest, dann bist du mit Yacon Sirup (auch Yaconsirup geschrieben) bestens versorgt. Seine natürliche, feine, karamellartige Süße und seine Inhaltsstoffe machen es möglich!

Yacon Sirup sowie Yacon Pulver werden aus der Knolle der Yacon Pflanze (Smallanthus sonchifolius, Syn.: Polymnia edulis, P. sonchifolia) hergestellt. Yacón stammt aus Südamerika und wächst in den Hochebenen der Anden.

Beide sind von sanfter Süße, wobei Yacon Sirup deutlich süßer ist. Sie können in der Küche anstelle von Ahorn Sirup, Karamell, Honig, Melasse oder Kokosblütenzucker verwendet werden.

 

123
nu3 Bio Yacon Sirup, 250g nu3 Premium Bio Yacon-Sirup, 250g im Squeezer Yacon Sirup Bio & Roh
Modell nu3 Bio Yacon Sirup, 250gnu3 Premium Bio Yacon-Sirup, 250g im SqueezerYacón Sirup, 250 g im Squeezer (Bio & Roh)
Preis

15,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

16,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

16,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Bewertung
Herstellernu3nu3PureRaw
Menge250 g250 g250 g
HerkunftslandPeruPeruPeru
QualitätBio Bio Bio & Roh
VerpackungGlasKunststoffKunststoff
Preis

15,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

16,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

16,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Kaufen*Kaufen*Kaufen*

 

Für die Herstellung von diesem Superfood (auch Yacondicksaft genannt) werden die Knollen geschält, gepresst und gefiltert. Der Wasseranteil wird verdampft bis zur Sirupkonsistenz. Yacon Sirup sollte bei niedrigen Temperaturen hergestellt werden, damit die Enzyme und Nährstoffe weitestgehend und so gut wie möglich erhalten bleiben. Man sollte auch darauf achten, dass der Knollenanbau ohne Pestizide und Herbizide erfolgt.

Die Textur und der Geschmack vom fertigen Sirup ähneln anderen flüssigen Süssungsmitteln wie z.B. Ahornsirup. Yaconsirup ist etwas weniger süß als andere Dicksäfte, Zucker oder Honig, dafür aber deutlich gesünder und kalorienärmer.

  • Niedrigen glykämischer Index: Der Verzehr von Yacon Sirup führt nicht zu einem Anstieg des Blutzuckerspiegels wie bei den meisten Dicksäften. So besitzt die Yaconsüße einen sehr niedrigen glykämischen Index (GI) von 1.

Diesen aussergewöhnlichen Wert verdankt man der hohen     Konzentration (40 bis 50 Prozent) an Fructooligosacchariden (FOS). Yacon Sirup ist dementsprechend für Diabetiker, Übergewichtige und gesundheitsbewusste Menschen ein ideales Süßungsmittel.

Im Bereich der Süßungsmittel wird dieser GI-Wert nur noch von Stevia und den umstrittenen künstlichen Süßstoffen Acesulfam K, Aspartam, Cyclamat, Saccharin, Neotame und Sucralose (GI von 0) unterboten.

KohlenhydrateGlykämischer Index (GI)
Yacon Sirup1
Glucose (Traubenzucker)
100
Haushaltzucker70
Ahornsirup65
Kokosblütenzucker35
  • Präbiotika: Im Darm können die FOS – ähnlich wie Inulin, dass ebenfalls im Yacon Sirup enthalten ist – nicht verdaut werden. Dafür dienen sie den gesunden Darmbakterien, darunter die wichtigen Bifidobakterien und Lactobazillen – als Nahrung. Somit unterstützt Yacon Sirup in Form eines natürlichen Präbotikums die gesunde Darmflora. Die FOS und das Inulin wirken auch als Ballaststoffe, aktivieren die Darmtätigkeit und wirken somit einer Verstopfung entgegen.

 

  • Vitalstoffe: Yacondicksaft enthält zahlreiche Vitalstoffe wie die Vitamine B1, B2 und C sowie die Mineralstoffe Eisen, Calcium, Kalium, Magnesium, Natrium und Phosphor.

 

  • Stoffwechsel wird angeregt: Yacon Sirup ist zudem eine ausgezeichnete Möglichkeit, eine Diät positiv zu beeinflussen, weil er den Stoffwechsel anregt und allgemein das Hungergefühl reduziert.

Mit Yaconsirup leckere Rezepte vorbereiten

Yacon Sirup auf WaffelYacon Sirup ist vielseitig in der Küche einsetzbar. Wie Ahornsirup und andere Sirupe kann man ihn als Süßungsmittel für viele Desserts und Speisen verwenden.

Der Sirup schmeckt durch sein feines karamellartiges Aroma sehr lecker und überzeugt auch anspruchsvolle Gaumen. Yacon Sirup ist etwas Besonderes, da es in Europa noch selten benutzt wird. Ähnlich wie andere Dicksäfte kann er mit vielen verschiedenen Lebensmitteln zu feinen Rezepten kombiniert werden.

  • Süße Speisen : Müsli, Joghurt, Cornflakes, Pralinen, Kuchen, Obstsalat, Pfannkuchen, Waffeln, Eis…
  • Getränke : Kaffee, Tee, Fruchtsaft, Smoothie, …
  • Salatsaucen

Yacon Sirup Rezepte

Schoko-Bananen: Ein schneller und himmlischer Nachtisch! Dafür mischst du 3 EL flüssiges Kokosöl, 1 EL roher Kakao und 1-2 EL Yacon Sirup. Diese Sauce verteilst du auf geschälte ganze Bananen, die du anschließend für 10 Minuten in dein Gefrierfach stellst. Lecker!

Weitere leckere Rezepte findest du hier – Rezepte mit Yacon Sirup.


Yacon Sirup wird aus der Yacon Wurzel hergestellt

Yacon Wurzel

Die Yacon Knolle kann mehrere Kilogramm schwer werden und eine Länge von  25 cm erreichen. Optisch ähnelt sie der Süßkartoffel. In ihrer Heimat wird die knackige und saftige Knolle sehr gerne roh verzehrt oder zu einem süßen Getränk gepresst. Sie schmeckt erfrischend und fruchtig. Doch die Süße wird aus der Yaconwurzel  auch extrahiert und als gesundes Süßungsmittel verwendet.

Da die Yacon Knolle einen hohen Wassergehalt hat (bis zu 90%, ähnlich wie eine Cantaloupe-Melone) und eine dünne Haut hat, wird sie beim Transport sehr schnell beschädigt. Deswegen kann man die frische Knolle außerhalb Südamerikas selten bekommen.

Die gesunde Knolle wird in ihrer Heimat als Nähr- und  Heilpflanze genutzt – und gerne bei einer Reihe medizinischer Behandlungen wie Diabetes, Verstopfung, Nieren- und Leberkrankheiten verwendet. Die Blätter der Yacon Pflanze werden zu Medikamenten, Infusionen, Tee und Sirup verarbeitet.

 

Geschichte in Europa der Yacon-Knolle

In der EU war der Verkauf von Yacon-Knollen und Yacon Produkten lange verboten, da die Wurzel unter die sog.  Novel-Food-Verordnung fiel und als „neuartiges Lebensmittel“ eingestuft wurde. Seit Mitte 2014 dürfen Yaconprodukte (u.a. Yacon Sirup) nun auch in Europa frei verkauft werden. Die Pflanze wird noch sehr wenig angebaut, setzt sich aber langsam und sicher aufgrund ihrer vielen positiven Eigenschaften durch.

 

Yacon Namen – länderspezifische Bezeichnungen

Der Name „Yacon“ stammt aus der Quechua-Sprache (Sprache der Ureinwohner des Anden-Raumes), die ursprünglich von den Inkas verwendet wurde. Dort bedeutet Yacon so viel wie „Wasserwurzel“ oder „wässrige Wurzel“ und bezieht sich auf die Fähigkeit der Wurzel-Knolle, sehr viel Wasser zu speichern.

Weitere bekannte Namen der Yacon sind :

  • Poire de terre (Frankreich)
  • Yacon Strawberry (England)
  • Jakon (Tschechien)
  • Yacón (Spanien)
  • Inkawurzel (Deutschland)
  • Yaakon ( Japan)

Weitere Trivialnamen in verschiedenen Sprachen sind: aricoma, arboloco, aricona, arikuma, colla, chiriguano, ipio, jacón, jicama, jiquima, jikima, jiquimilla, leafcup, Llacon, Llacoma, mexican potato, polaco, potato bean, puhe, shicama, taraca, yacuma, yacumpi.


123
nu3 Bio Yacon Sirup, 250g nu3 Premium Bio Yacon-Sirup, 250g im Squeezer Yacon Sirup Bio & Roh
Modell nu3 Bio Yacon Sirup, 250gnu3 Premium Bio Yacon-Sirup, 250g im SqueezerYacón Sirup, 250 g im Squeezer (Bio & Roh)
Preis

15,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

16,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

16,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Bewertung
Herstellernu3nu3PureRaw
Menge250 g250 g250 g
HerkunftslandPeruPeruPeru
QualitätBio Bio Bio & Roh
VerpackungGlasKunststoffKunststoff
Preis

15,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

16,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

16,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Kaufen*Kaufen*Kaufen*

Yaconsirup – gesundheitliche Vorteile

>> Yacon Sirup für eine gute Verdauung und Darmgesundheit

Yacon Sirup ist eine natürliche Quelle an Fructooligosaccharide (FOS). Der Sirup besteht zu 30 bis 50% aus FOS. Die große Menge an FOS dient der nützlichen Darmflora als Nahrung. Sie werden im Dickdarm – besonders von Bifidus- und Lactobacillus-Stämmen – fermentiert und wirken daher präbiotisch. Im Gegensatz zu anderen Süßungsmitteln wie Zucker und Fruchtdicksäften bauen die FOS die Darmflora und die Darmschleimhaut auf. Die positive Wirkung der FOS zeigt sich meist sehr schnell darin, dass chronische Verdauungsbeschwerden beseitigt werden. Insbesondere bei chronischer Verstopfung und Blähungen zeigen sich Erfolge. Die Entstehung schwerer Magen-Darm-Erkrankungen wie Magengeschwür und Darmkrebs wird auch vermindert.

Erfahre hier mehr über die FOS und Yacon Zucker.

>> Yacon Sirup zum Abnehmen

Im Yacon Sirup sind 100 Kilokalorien weniger als in Zucker.

Kohlenhydrate
kcal pro 100g
Yacon Sirup300
Haushaltzucker400
Yacon Pulver350

Yacon Sirup unterstützt das Abnehmen

Doch sind allein diese kcal-Werte noch lange nicht alles. Yacon Sirup wirkt sich allgemein so positiv auf den Stoffwechsel aus, dass er durch andere, weitere Eigenschaften das Abnehmen fördern kann, wie die nächsten Punkte zeigen.
Laut mehrerer Studien hilft Yacon Sirup beim Abnehmen.
Zum Beispiel in einer amerikanischen Studie „Yacon Sirup : Beneficial effects on obesity and Insulin resistance in humans“, aus dem Jahre 2009. Dort haben 55 übergewichtige Frauen teilgenommen. Sie hatten Cholesterinprobleme und Verstopfung, und mussten über 4 Monate eine kalorienreduzierte Diät einhalten. 40 Probantinnen nahmen zusätzlich 0,14 g/kg Yacon Sirup auf. Die anderen 15 nahmen Placebo Sirup. Das Ergebnis war hervorragend: die „Yacon-Frauen“ verloren durchschnittlich 15 kg Gewicht, während die anderen der Placebo Gruppe 1,6 kg zunahmen. Der BMI der Yacon Sirup Gruppe verminderte sich um sechs Punkte und der Brustumfang um ganze 10 cm. Der Nüchtern-Insulinspiegel reduzierte sich um 42% und der „schlechte“ Cholesterinspiegel um 29%.

Dank der Verdauung der Fructooligosaccharide haben die Menschen die Yacon konsumieren öfters Stuhlgang, das Sättigungsgefühl wird erhöht, die guten Bakterien im Darm werden genährt und die Darmfunktion wird angeregt. Gleichzeitig senken die FOS das Hunger-Hormon Ghrelin und der Appetit wird reduziert.

Bei der Yacon Sirup Diät ist die empfohlene Dosis, 1 Teelöffel Yacon Sirup vor jeder Mahlzeit.

 

>> Yacon Sirup bei Diabetes

Vor allem wenn man mit Diabetes diagnostiziert wird, ist Yacon Sirup die erste Wahl.  Yacon Sirup schützt vor Diabetes und reguliert die Bluttfettwerte.

  • Die Yacon Pflanze enthält einen speziellen Zucker der noch süßer ist als Glukose, aber keine Probleme bei Diabetikern verursacht, weil der Blutzuckerspiegel dadurch nicht angehoben wird. Dieser spezielle Zucker heißt Inulin und Oligofructose, letzterer gehört zur Gruppe der Fructo-Oligosaccharide (FOS). Sie enthalten wenige Kalorien, sind also ideal für eine kalorienarme Ernährung und bei Diabetes.
  • Die FOS schmecken süß im Mund, werden aber vom Körper im Darm nicht aufgenommen. Sie sind unverdauliche Ballaststoffe  und werden als Nahrung für die guten Darmbakterien genutzt. Yacon Sirup wirkt also präbiotisch, was sich sehr positiv auf die Gesundheit auswirkt.
  • Einige Studien haben auch gezeigt, dass der Konsum von Yacon Sirup eine anti-hyperglykämische (blutzuckersenkende) Wirkung auch bei gesunde  Probanden hat. Das bedeutet, dass die Yacon einen Wirkstoff besitzt, der den Blutzuckerspiegel nach dem Essen sinken lässt.  Die Insulinempfindlichkeit der Körperzellen erhöht sich und dadurch wird die Gefahr einer Insulinresistenz vermindert bzw. verringert.

>> Yacon Sirup verbessert die Calciumversorgung

Die FOS der Yacon Knolle sorgen nicht nur für ein gesünderes Darmmilieu durch die präbiotische Wirkung. Sie wirken z.B. auch positiv auf den Calciumgehalt und somit auf die Knochendichte.

Wenn Darmbakterien die FOS verstoffwechseln entstehen kurzkettige Fettsäuren und diese werden  von der Darmschleimhaut aufgenommen. Gleichzeitig nehmen die Darmschleimhautzellen Calcium-Ionen auf.  Die Calciumresorption (Aufnahme des Calciums aus dem Darm) wird dementsprechend erhöht.  Das heißt, die Calciumaufnahme wird optimiert ohne mehr Calcium einzunehmen. Der Calcium wird „bio-verfügbarer“.

>> Yacon Sirup für eine gesunde Leber

Zucker wird in Form von Glykogen in der Leber gespeichert und als Glukose im Blut abgegeben, wenn der Blutzuckerspiegel sinkt. Wenn zuviel Glucose eingenommen wird und die Glykogen Speicher voll sind, können die Fettzellen Zucker in freie Fettsäuren umwandeln. Diese Fettsäuren werden in der Leber gespeichert, die Leber verfettet und es entsteht dadurch eine Fettleber.

In einer Studie vom März 2008 „…Yacon in Kombination mit Silymarin als Nahrungsergänzung: in vivo Sicherheitsbeurteilung“ wurde die lebergesunde Wirkung von Yacon bewiesen.  Yacon  (insbesondere in Kombination mit Mariendistel) schützt die Leber vor einer Fetteinlagerung, reguliert die Blutfettwerte und führt zu gesunden Leberwerten. Man kann somit Yacon  Sirup zur Arteriosklerose Prävention und zum Abbau einer Fettleber einsetzen.

>> Yacon Sirup gegen Krebs

  • Krebszellen lieben Zucker. Zucker verhilft den Krebszellen dazu, sich rasant zu teilen und sich schnell im Körper auszubreiten. Es gilt als erwiesen, dass viele Krebsarten auf Zucker als Energielieferant angewiesen sind. Da der Zucker vom Yacon Sirup im Mund süß schmeckt, aber gar nicht vom Körper aufgenommen wird – er wird als Nahrung für die guten Darmbakterien genutzt- kommt er nicht bis zu den Krebszellen!
  • Mehrere Studien haben festgestellt, dass Verbindungen in der Yacon Wurzel das Wachstum und die Vermehrung von Krebszellen hemmen. Gleichzeitig begünstigen sie deren frühzeitigen Zelltod.
  • Andere Untersuchungen zeigen, dass eine ballaststoffreiche Ernährung das Risiko für die Entstehung von Darmkrebs verringert. Die FOS und das Inulin der Yacon Wurzel, auch im Yacon Sirup enthalten, sind unverdauliche Ballaststoffe. Sie unterstützen die gesunde Funktion des Darmes und wirken antikarzinogen.

Yacon Sirup ist also eine gesunde und natürliche Alternative, wenn wir etwas süssen wollen.

>> Yacon Sirup senkt den Blutdruck

Die Yacon Wurzel besitzt mehrere Eigenschaften, die die Herzgesundheit unterstützt.

  • Sie beinhaltet unter anderem einen hohen Kaliumgehalt. Kalium entspannt die Blutgefäße, und das Herz-Kreislauf-System wird entlastet. Kalium ist ein sogenannter  Vasodilatator. Dadurch wird die Durchblutung und Sauerstoffversorgung des Körpers gesteigert.
  • Zudem reguliert Kalium zusammen mit Natrium den Wasserhaushalt. Dadurch wird das Risiko einer Arteriosklerose oder Herzerkrankung verringert und die Gefahr von Herzinfarkten oder Schlaganfälle vermindert.
  • In Studien wurde auch bewiesen, dass durch die Einnahme von Yacon die Bluttfettwerte reduziert werden. Dazu kann der LDL Cholesterinspiegel langfristig vermindert werden.

Aus diesen Gründen kann man mit Yacon und Yacon Sirup Erkrankungen der Herz- und Blutgefässe vorbeugen.


 

123
nu3 Bio Yacon Sirup, 250g nu3 Premium Bio Yacon-Sirup, 250g im Squeezer Yacon Sirup Bio & Roh
Modell nu3 Bio Yacon Sirup, 250gnu3 Premium Bio Yacon-Sirup, 250g im SqueezerYacón Sirup, 250 g im Squeezer (Bio & Roh)
Preis

15,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

16,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

16,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Bewertung
Herstellernu3nu3PureRaw
Menge250 g250 g250 g
HerkunftslandPeruPeruPeru
QualitätBio Bio Bio & Roh
VerpackungGlasKunststoffKunststoff
Preis

15,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

16,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

16,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Kaufen*Kaufen*Kaufen*

Fazit: Yacon Sirup – ein besonders wertvolles Geschenk der Natur.

Kaum ein anderes Süssungsmittel besitzt solch eine positive Wirkung auf den Körper wie das Yacon Sirup. Der hohe FOS Gehalt sorgt für eine gesunde Verdauung und damit auch für ein starkes Immunsystem. Es ist somit bei Übergewicht und Diabetes stark zu empfehlen. Der Yacon Sirup kann z.B. ganz simpel in Salatdressings eingerührt oder für andere Speisen verwendet werden.